Frühlingsspiele rund ums Stelzenhaus

Frühling, Ostern, der Sommer ist nah – Zeit, hinaus in den Garten zu stürmen und gleich mal das Stelzenhaus neu zu erobern. Bevor es mit dem Spaß losgehen kann, dürfen Mama und Papa die Leitern und Aufstiege kontrollieren und Schaukeln und Rutschen wieder aufbauen, falls diese über den Winter eingelagert waren. Und dann kann es losgehen!

 

Die fünf tollsten Frühlingsspiele für den Garten

  1. Auch für den kleinsten Gartenweg geeignet: Farben hüpfen! Das gute alte „Himmel und Hölle“ Spiel, abgeändert durch Farben, eröffnet viele neue Spielideen. Die Kleinsten können mit beiden Beinen von einer Arbe zur anderen hüpfen, die Großen dürfen schon ganz klassisch Muster hüpfen. Am meisten Spaß macht meist das Bemalen des Gartenweges – einfach mit Kinder Straßenmalkreiden.
  2. Schlangen Linien für jedes Alter. Auch dieses Spiel eignet sich für jede Art von Gartenweg – mit Kreiden werden Schlangenlinien aufgemalt, die dann von den Kindern balancierend verfolgt werden. Wer mehr Platz zur Verfügung hat, kann das auch als Fahrradparcours anlegen!
  3. Das Hörspiel am Stelzenhaus! Zusammen mit den Kindern macht man es sich im Stelzenhaus gemütlich und lauscht der Natur. Vor allem am frühen Morgen und bei Sonnenuntergang hört man die Tiere den Garten übernehmen – Singvögel, Käuzchen und das Rascheln kleiner Säugetiere sind selbst in der Großstadt zu hören!
  4. Wetter beobachten für Kleine und Große. Besonders gemütlich wird es, wenn man eine Kuschelecke im Stelzenhaus einrichtet und beobachtet, was sich am Himmel tut. Sonnenuntergänge sind besonders schön, doch genauso spannend ist es, im Stelzenhaus zu hören, wenn es zu regnen beginnt und danach vielleicht sogar einen Regenbogen beobachten zu können. In der Nacht bietet sich der Mond zur Beobachtung an und im Sommer kann man ganze Nächte unter Sternschnuppen verbringen. Alles zu Sternschnuppen und anderen Himmelsbeobachten findet man hier: https://www.astronomie.info/
  5. Wurfspiele mit Naturmaterialien. Im Wald oder Garten werden Zapfen gesammelt. Dann werden diese geworfen – wer am weitesten wirft, bekommt einen Punkt. Für erfahrenere Kinder kann man auch einen Korb aufstellen, nun gilt es, die Zapfen in den Korb zu werfen. Natürlich gibt es am Ende einen Preis für jedes Kind!

Im nächsten Beitrag gibt es dann noch viele weitere Spielideen – und hier geht es zurück zum Überblick von Stelzenhaus 4 Kids!